Online

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

Login


Wir schützen unsere Gemeinde 24 Stunden, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr!


Das Wappen der Gemeinde Oberwiera
Die Dominanz der Landwirtschaft im Wieratal, an dessen Anfang drei Ortsteile der Gemeinde Oberwiera liegen, kommt im Wappen der Gemeinde zum Ausdruck, dessen hellbrauner Hintergrund den Ackerboden darstellen soll.
Im oberen Drittel des Wappens werden durch 6 Ähren auf blauem Erntehimmel die sechs Ortsteile der Gemeinde (Oberwiera, Niederwiera, Wickersdorf, Röhrsdorf, Neukirchen und Harthau) verkörpert.
In den beiden unteren Dritteln weisen die Landesfarben Sachsens (grün/weiß) und Thüringens (rot/weiß) auf die in unmittelbarer Nachbarschaft vorbeiführende Landesgrenze hin.
Bis 1928 gehörten große Flächen von vier Ortsteilen zu Thüringen, außerdem war rot/weiß auch die Farbe der Schönburger Grafschaft, zu deren Herrschaftsbereich auch Gemeindegebiet gehörte.
Die Wiera, die in unserer Gemeinde in mehreren Armen entspringt, dann nach Thüringen weiterfließt und unserem Tal seinen Namen gab, wird durch die blaue geschlängelte Linie in den beiden unteren Dritteln des Wappens dargestellt und somit die Heimatverbundenheit mit diesem Tal symbolisiert.
Die sechs Ähren für die sechs Ortsteile der Gemeinde schlagen sich auch im Gemeindesiegel nieder.

 

CIMG0142_1.jpg

Unwetterwarnung

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Besucher

Heute61
Gestern66
Woche127
Monat811
Insgesamt133371